Headerbild Christoph Röthlein Coaching

Externes Qualitätsmanagement / Audits

Qualitätsmanagement in Pflegeeinrichtungen / Audits

Warum ist das denn für meinen Betrieb so wichtig?

Innerhalb einer Pflege-Dienstleistung muss ein Qualitätsmanagement nachweisen werden.

Letztlich ist das QM ein Thema, das neben der operativen Themen gleichwertig als Führungsaufgabe zu verstehen ist. (Stickworte: KVP, Fehlervermeidung, Kosteneinsparung)

Ich unterstütze Sie in der Entwicklung oder Ausbau eines bestehenden Qualitätsmanagements oder bringe Ihre bisherigen wertvollen Arbeiten in eine entsprechende Form.

Was sind die Leitgedanken des Qualitätsmanagements (QM)?

Das Management legt die Qualität und Ziele einer Organisation fest. Die dienstleistenden Abteilungen orientieren sich in ihrer täglichen Arbeit an diesen Vorgaben und setzen es für die ganz praktischen alltäglichen Abläufe als Prozess fest. Diese internen und damit auch die externen Anforderungen werden über den PDCA-Zyklus immer aktuell und praxisnah gehalten

Wo verortet sich das Qualitätsmanagement?

Das inhaltliche und organisatorische Wissen ist in einem Qualitätshandbuch (QMH) gelistet. Es wird jährlich überprüft und ist praktisch überall abrufbar. Durch diese Form des Wissenstransfers wird die Funktionsfähigkeit einer Abteilung stabilisiert und personenunabhängig gewährleistet.

Warum überhaupt Qualitätsmanagement?

Um Fehler zu vermeiden! Werden Fehler oder ungünstige Entwicklungen schon beim Entstehen einer Leistung bemerkt und korrigiert, fallen geringere Kosten an und muss weniger Energie für die Kompensierung aufgebracht werden.  Führung und Mitarbeiter im Betrieb, die Qualitätsmanagement als Teil wichtigen ihrer Handlung wahrnehmen, tragen zur günstigen Entwicklung des Betriebsziels bei.

Ist Qualitätsmanagement losgelöst von den Betriebsabläufen der Geschäftsbereiche?

Nein! Qualitätsmanagement ist Bestandteil jeder Handlung: bei der Planung, Durchführung, Evaluation und Anpassung. Qualitätsmanagement ist die Systematisierung der arbeitsbezogenen Rahmenbedingung – und damit auch Teil der führungsbezogenen Tätigkeit.

Qualitätsmanagement verfolgt das Ziel, Handlungen eindeutiger zu regeln und in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, um sie weiter zu optimieren. Letztlich wird durch die Regulierung über das Qualitätsmanagement auch Zeit eingespart. 

Ist Qualitätsmanagement ein “Nice-to-have”?

Ganz sicher nicht! Jeder gute Betrieb, ob in der produktions- oder dienstleistungsbezogenen Wirtschaft, der weiterhin gut sein will, muss auch rechtliche Bedingungen erfüllen, wie aus dem SGB V, den SBG XI oder anhand anderer Anforderungen ableitbar sind und dann extern geprüft werden. Ein selbst gewolltes Qualitätsmanagement macht die externe Prüfung zu einer Kür.

Muss das Qualitätsmanagement in einer Zertifizierung nachgewiesen werden?

Nein. Hier ist es nur notwendig eine nachvollziehbare Systematik zu verwenden, die die Strukturanforderung erfüllen. Es ist sozusagen so, dass auch das Qualitätsmanagement sich an der Qualitätspolitik des Betriebes und externer Anforderung messen lassen muss.

Beispielthemen könnten sein

Erstellen und anpassen von Qualitätshandbücher

Ich erstelle, pflege und entwickle Ihre Qualitätshandbücher in den verschiedensten Systemen oder Plattformen. Wir planen gemeinsam eine Zielvorgabe und realisieren dies anhand der Strukturen, die Sie haben, oder bereiten diese vor.

Erstellen und anpassen von Konzepten oder Formulare

Ich habe Erfahrungen im Erstellen von Konzepten oder auch individuellen Formularen. In diesem Prozess werden Ihre Mitarbeitenden mit einbezogen.

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Ich unterstütze Sie darin mittels Durchführen von Pflegevisiten, Interne Audits, Inaugenscheinnahme oder individuellen Lösungen der Qualitätssicherung.
Dazu können wir auch gerne Ihre Boardmittel verwenden, wie eine Pflegesoftware.

Unterstützung beim Thema Pflege- und Qualitätssoftware

Ich begleite Sie in der Analyse von Bedingungen, in die eine Software passen soll. Bei der Auswahl und in der Phase der Projektplanung und Kommunikation eines Anbieters stehe ich Ihnen gerne zur Seite.

Meine Konditionen für die Beratung in Betrieben

Die Beratung in pflegerischen Betrieben sind meist Themen einer Betriebsführung bzw. Führungshandeln oder auch Themen des Qualitätsmanagements, das ja auch ein Führungsthema ist.

Als Externer für Qualität biete ich die verschiedensten Themen an. Qualitätsmanagement für die internen und externen Anforderungen, Schulungen zu den üblichen Themen einer Pflegeeinrichtung oder auch Unterstützung bei individuellen Themen.

Meine Konditionen vereinbaren wir, indem ich Ihnen nach einem ersten telefonischen Kontakt oder Besuch ein Angebot mache. Hierbei beginnen wir gleich systemisch, indem wir so genau wie möglich den Auftrag an mich klären, da es ja das Ziel ist, so effektiv wie möglich zu handeln. Dabei finden oft auch Klärungen statt, ob die Auftragsrichtung zu einem Erfolg führen kann.

Ich unterstütze Sie anhand Ihrer individuellen Überlegungen im Aufbau und im Managen eines nachhaltigen Qualitätsmanagements.

Stationär, wie im Pflegeheim
Teilstationär, wie in der Tagespflege
Ambulant, wie im Pflegedienst

[Ablauf und Honorar]