Training für systemische Stressprävention

Wie erreiche ich eine Stärkung meiner Mitarbeitenden in der Bewältigung von Stress?
Wie kann ich die Konfklikte, die aus dem Stress und der Belastung entstehen, nachhaltig bearbeiten?

Wir haben Erfahrung in der Analyse und Bewältigung dieser Themen. Zusammen mit Ihnen als Auftragsgeber und Sinnstifter lassen sich die Themen bearbeiten.
Weiterhin ist Christoph Röthlein durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert.

Der Fokus Konflikte oder Probleme systemisch zu betrachten, bietet die Chance die bisherigen Herangehensweisen zu würdigen und aus ihnen heraus Lösungen zu entwickeln. Entscheidend hierbei ist es, dass es gelingt die Bedeutung der bisherigen gut gemeinten Art und Weise zu beleuchten und nach ihrer Wirksamkeit gemeinsam zu untersuchen. Eine kurze Darstellung dazu.

Die Konzeption der Stressprävention zusammen mit dem Deeskalationmanagement (im Stile von ProDeMa) ist eine gelungene Kombination eine Prävention zu gestalten, die sich operativ und nachhaltig auswirkt.

In den Betrieben gibt es verschiedene Aspekte, die ein gesundes und friedfertiges Arbeitsklima behindern. Dies heraus zu finden und Strukturen zu vereinbaren, welche die Resilienz der Mitarbeitenden stärkt, ist für eine sinnvolle und eben auch wirtschaftliche Betriebs- und Mitarbeiterführung wichtig.

(vgl. Training)

Zu Ihrer Information:

Christoph Röthlein durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert.

Wie verhält es sich mit einem Kurs zur Stressprävention durch einen durch die ZPP zertifizierten Trainer für systemsiche Stressprävention und was bedeutet dies?

“Versicherten einer teilnehmenden Krankenkasse können die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung anteilig erstattet werden.

Die entsprechenden Regelungen kann der Versicherte bei seiner Krankenkasse erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Nach Abschluss des Präventionskurses erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung und kann dann den Antrag auf Erstattung bei seiner Krankenkasse stellen.”

Unter dieser Verlinkung können Sie die Kursdetails einsehen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.