Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte werden von den Kranken- und Pflegekassen auf Initiative eines Bundeslandes eingerichtet und bieten Hilfesuchenden Beratung und Unterstützung.

Wenn Hilfesuchende selbst pflegebedürftig sind oder pflegebedürftige Angehörige haben, erhalten sie im Pflegestützpunkt alle wichtigen Informationen, Antragsformulare und konkrete Hilfestellungen. In den Pflegestützpunkten finden sie auch die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der Pflegekassen.

Weiterführende Informationen zu dem wirklich guten Gedanken einer unabhängigen Beratung unter Berücksichtigung der Hilfemöglichkeiten der Region sind hier zu finden: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/p/pflegestuetzpunkte.html

 

PFLEGESTÜTZPUNKTE UNSERER REGIONEN

PFLEGESTÜTZPUNKT DARMSTADT-DIEBURG

Der Pflegestützpunkt bietet pflegebedürftigen Menschen, ihren Angehörigen, Pflegenden, Menschen mit Behinderungen sowie von Pflegebedürftigkeit bedrohten Bürgerinnen und Bürgern umfassende Informationen und Hilfen zum Thema Pflege.

Der Pflegestützpunkt des Landkreises Darmstadt-Dieburg wird in gemeinsamer Trägerschaft mit den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen vertreten durch die Barmer GEK betrieben.

Das Ziel eines Pflegstützpunktes ist eine indviduelle – unabhängige – kostenfreie Beratung.

Webseite

 

PFLEGESTÜTZPUNKTE IM RHEIN-HUNSRÜCK-KREIS

In den fünf Pflegestützpunkten im Rhein-Hunsrück-Kreis werden Menschen – die auf Grund ihres Alters oder wegen Krankheit, Behinderung oder aus sonstigen Gründen auf Hilfe angewiesen sind – und ihre Angehörigen trägerunabhängig über Unterstützungsmöglichkeiten beraten.

Der Pflegestützpunkt Kastellaun setzt dabei auch einen fachlichen Schwerpunkt auf die Beratung behinderter Menschen bzw. der Eltern behinderter Kinder.

Webseite

Info zur Dienstleistung

(CR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.